Labelisierung Birspark Landschaft

Labelisierung Birspark Landschaft

Das IBA Projekt Birspark Landschaft des Vereins Birsstadt erhält im April 2019 die Labelisierung durch den Lenkungsausschuss der IBA Basel 2020. Damit ist ein wichtiger Schritt auf der Zielgeraden zur geplanten Schlussausstellung im Jahr 2020 erreicht.

Das Kuratorium befindet, dass das IBA Projekt Birspark Landschaft ein beispielhaftes Projekt, sowohl aufgrund seiner Langlebigkeit als auch der Qualität des Prozesses und der Verwirklichung, ist. Die Landschaft des Birsparks ist anlässlich der Preisverleihung «Landschaft des Jahres» anerkannt und ausgezeichnet worden, was die Gebietskörperschaften als Verpflichtung gegenüber der qualitativen Entwicklung und Kooperation angenommen haben. Das IBA Projekt trägt vor allem zur Verstärkung der ökologischen Korridore und der Verbesserung der Lebensqualität innerhalb der trinationalen Agglomeration bei. Seit 2016 hat sich die Gruppe der Gebietskörperschaften verstärkt und der Verein Birsstadt wurde zudem gegründet. Dieser Verein garantiert eine langfristige Trägerschaft und eine konzentrierte Finanzierung. Von jetzt an bis 2020 und darüber hinaus sind zahlreiche Massnahmen vorgesehen. Ebenso sind Aktionen der Sensibilisierung und Kommunikation eingeleitet worden.
Um in den trinationalen Rahmen eingegliedert zu werden, werden Synergien zwischen der Projektgruppe IBA Rheinliebe und Birspark Landschaft gesucht. Die gemeinsam definierten und umgesetzten Massnahmen und die vorbildliche Zusammenarbeit machen das qualitative und einzigartige IBA Projekt Birspark Landschaft zu einem Modellprojekt auf internationalen Ebene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.